Biodynamische Körperpsychotherapie - Biodynamik

Mathea Stern, M.A.

Heilpraktikerin für Psychotherapie

 


Biodynamische Körperpsychotherapie


...wird einfach Biodynamik genannt und gehört zu den Körperpsychotherapien. Begründet wurde sie von der Norwegerin Gerda Boyesen®, (1922-2005). Ihre Kinder Ebba, Mona und Paul entwickeln und lehren die Methode bis heute weiter.


Ausgehend von der Erkenntnis, dass Körper und Geist untrennbar miteinander verbunden sind und sich gegenseitig stetig beeinflussen und sogar „verformen“, wird in der Biodynamik auf unterschiedlichen Ebenen (s.u.) gearbeitet: mal steht das Gespräch im Vordergrund, mal eine Fantasiereise, mal die körperliche Ebene, wie bei der Vegetotherapie oder bei der biodynamischen Massage - je nachdem, welches Thema gerade bearbeitet wird. In der Biodynamik vertraut man sehr der Authentizität des Körpers und geht auf seine Signale ein.


Ziel ist, dass der Mensch sein Problem behutsam sowohl psychisch, als auch körperlich lösen kann und wieder zu seinem Gleichgewicht findet. Im Besonderen zeichnet sich die Therapie durch das positive Menschenbild und den Glauben an die „gnadenlose“ Heilungsenergie aus. (Anwendungen siehe hier...)